Home nach Stichworten suchen  Seite drucken
 
 
ALAC
acetylierte Wollwachsalkohole

Zusammensetzung und Beschreibung  

ALAC ist eine hellgelbe Flüssigkeit mit sehr schwachem Geruch. Es besteht aus einer Mischung von molekulardestillierten Wollwachsalkoholen und hochgereinigtem, acetyliertem C16 - Alkohol.

Besondere Eigenschaften  

ALAC besitzt eine niedrige Viskosität und hohe Spreiteigenschaft und wird schnell und vollständig von der Haut absorbiert, ohne eine Spur von Klebrigkeit zu hinterlassen. Es ist hauterweichend und wasserabweisend, mit ausgezeichnetem Löslichkeitsvermögen und Lösungseigenschaften. ALAC tendiert jedoch dazu, bei niedriger Temperatur auszukristallisieren. Emollient mit guter Hautverträglichkeit, nimmt den Formulierungen die Okklusivität. Hydrophober Weichmacher mit samtigem Gefühl.

Anwendungshinweise  

Wo eine helle Farbe und eine niedrige Viskosität für ein Hautpenetrationsmittel, das nicht klebrig sein soll, gesucht wird, ist ALAC ein empfehlenswertes Produkt. Vor allem besitzt es hervorragende wasserabweisende Eigenschaften und kann deshalb als Weichmacher in Baby- und Sonnenschutzölen sowie Lotionen eingesetzt werden, bei denen eine wasserabstoßende Eigenschaft wichtig ist. Es Iäßt sich gut auf der Haut verteilen und besitzt gleich-zeitig die Eigenschaft in Make-up Fluids und Cremes Pigmente zu binden. ALAC gibt Haarsprays auf der einen Seite den Glanz, reduziert aber auf der anderen Seite die Fettigkeit von Mineralölen.

Dermatologie  

Acetylierte Wolwachsalkohole wurden entsprechend der FDA-Vorschrift getestet. Es konnte keine Augenreizung festgestellt werden. Schädliche Reaktionen beim Menschen wurden weder bei der Herstellung noch bei der Anwendung von acetylierten Wollwachsalkoholen seit über 25 Jahren beobachtet. Tests der akuten, oralen Toxizität bei Ratten zeigten für acetylierte Wolwachsalkohole eine LD50, die größer war als die maximal applizierbare Dosis von 16 ml/kg.

Verarbeitung  

In kaltem Zustand kann ALAC zu einer festen, kristallinen Masse werden, die aber leicht durch geringe Erwärmung aufgeschmolzen werden kann. Das Produkt verträgt Temperaturen bis zu 80 C, wobei jedoch eine Erhitzung über einen längeren Zeitraum hinweg vermieden werden sollte. Zum Schutz gegen Autoxydation sollte ALAC in geschlossenen Behältern aufbewahrt werden.

Löslichkeit bei Zimmertemperatur  

Wasser: unlöslich; Azeton: löslich; Äthanol, wasserfrei: löslich; Äthanol 95%-ig: löslich; Mineralöl: löslich; Isopropylmyristat: löslich;

 

INCI: Acetylated Lanolin Alcohol
(and)
Cetyl Acetate

 

Ein Produkt der   

Chemicals Ldt

 
Rahmenrezepturen

 
Datensammlung (.pdf-Datei)
gemäß EG-Kosmetik-Richtlinien


Sicherheitsdatenblatt (.pdf-Datei) nach REACH, Anhang II

REACH-Vorregistrierung (.pdf-Datei, 5 kB) Submission Report EU121760-30

 
  DEUTSCHE LANOLIN GESELLSCHAFT · Eichendorffstraße 37 · 60320 Frankfurt am Main · Telefon: +49 69 56 10 34 · dlg@parmentier.de