Home nach Stichworten suchen  Seite drucken
 
 

 

BASE SE
O/W-Salbengrundlage

Zusammensetzung und Beschreibung  

BASE SE ist eine besonders ausgewogene Kombination von äthoxylierten Wollwachsderivaten mit Cetylstearylalkohol und Paraffinöl und ist eine hellgelbe, perlartig glänzende, fettige O/W-Salbengrundlage. BASE SE ist außerordentlich hydrophil und es lassen sich leicht stabile, nicht ionische O/W-Emulsionen damit herstellen. Jede Charge wird streng kontrolliert, um unter anderem eine konstante Viskosität der daraus hergestellten Emulsionen sicherzustellen. BASE SE hat einen sehr schwachen Eigengeruch.

Besondere Eigenschaften  

Das Produkt BASE SE ist Vorreiter einer neuen Generation selbstemulgierender Grundlagen für Kosmetik und Pharmazie. Es ist nicht nur ein emulgierendes Wachs, sondern es enthält auch alle wesentlichen Bestandteile für eine Vielzweckcreme: nämlich Emulgatoren, Weichmacher und Gleitmittel mit einer leichten Reinigungskraft. Weiterhin ist bedeutsam, daß sich mit BASE SE Emulsionen herstellen lassen, bei denen man jede Konsistenz zwischen einer festen Salbe bis hin zu einer dünnen Lotion einstellen kann, indem man einfach den Wasserzusatz variiert.

Anwendungshinweise  

BASE SE ist eine Vielzweckcremegrundlage für eine breite Kosmetikproduktpalette, einschließlich Haarcremes, Hautcremes, usw. Es ist gut verträglich, sogar mit Oxydationsmitteln, wie sie beispielsweise bei Dauerwellen notwendig sind. BASE SE ist auch ein hydrophobes Bindemittel für Kompaktpuder und erleichtert die Verwendung durch angefeuchtete Pads auf der Haut. Es gibt einzigartige, flüssige, wasserfreie Hautreiniger. Sowohl in Krankenhäusern wie Apotheken ist BASE SE ein vorzüglicher Träger für therapeutisch aktive Substanzen.

Dermatologie  

BASE SE enthält nur Bestandteile, welche alle als dermatologisch unbedenklich gelten. Seit über 12 Jahren der Produktion und Anwendung wurden über keine Hautunverträglichkeiten berichtet. Tests der akuten, oralen Toxizität ergaben Werte, die zu gering waren, um sie zu messen, was einer extrem geringen Toxizität entspricht.

Verarbeitung  

Um O/W-Emuslionen herzustellen, gibt man zu BASE SE heißes Wasser und rührt um, bis die Substanz geschmolzen und eine Dispersion erreicht ist. Dann kühlt man auf unter 40 C ab. Eine Homogenisierung ist nicht immer notwendig, aber zu empfehlen, besonders bei flüssigen Emulsionen, wo eine höchstmögliche weiße Farbe gewünscht wird. Bei Verarbeitung von großen Mengen ist es oft empfehlenswer BASE SE zunächst zu schmelzen. Lipohile Zusätze sollten vor dem Zusatz mit Wasser zunächst mit BASE SE aufgeschmolzen werden. BASE SE sollte kühl gelagert werden. Wenn der Inhalt eines Behälters aufgeschmolzen, aber nicht vollkommen verbraucht ist, sollte der Rest vor erneuter Entnahme sorgfältig gemischt werden. BASE SE hält sich unter normalen Lagerbedingungen mindestens 2 Jahre.

Löslichkeit bei Zimmertemperatur  

Wasser: teilweise löslich Azeton: teilweise löslich Äthanol, wasserfrei: teilweise löslich Isopropanol,wasserfrei: teilweise löslich Isopropylmyristat: teilweise löslich

 

INCI: PEG-30 Lanolin (and)
Cetearyl Alcohol (and)
Paraffinum Liquidum

 

Ein Produkt der   

Chemicals Ldt

 
Rahmenrezepturen

 

Datensammlung (.pdf-Datei) gemäß EG-Kosmetik-Richtlinien

Sicherheitsdatenblatt (.pdf-Datei) nach REACH, Anhang II

 
  DEUTSCHE LANOLIN GESELLSCHAFT · Eichendorffstraße 37 · 60320 Frankfurt am Main · Telefon: +49 69 56 10 34 · dlg@parmentier.de